Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Gibt es ein Ausfall- und Backup-Konzept?

Für die zentrale Komponente von print2forms, den p2fServer, gibt es lediglich ein Backup als Cold-Standby. Der Server stellt einen Single-Point-of-Failure dar. Das gleiche gilt für die print2forms-Proxy-Server.

Die anderen Komponenten von print2forms haben alle mit Druckverbindungen zu tun. Von daher sind bei einem Ausfall der Komponente sowieso Eingriffe auf den druckenden Systemen notwendig. Für diese Komponenten können Backups in Form von Cold-Standby-Rechnern installiert werden.

Bei der Nutzung von Cold-Standy-Rechnern gehen die Ausfallzeiten dann in den einstelligen Minutenbereich - vorausgesetzt, der Ausfall wird überwacht und sofort reagiert.

print2forms ist aus prinzipiellen Gründen nicht Cluster-fähig.

print2forms unterstützt die Konfiguration von Backup-Systemen durch Kopieren der Konfiguration, teils automatisch (p2fServer, p2fProxies) teils manuell (p2fClients, p2fGateways).

Auch die NET-Management-Konsole ist ein Single-Point-of-Failure. Als Cold-Standby kann eine zweite NET-Konsole installiert werden. Die Nutzung einer NET-Konsole als Backup-Konsole funktioniert prinzipiell nicht.

Anders bei der USB-Management-Konsole. Hier kann n der Konfiguration des print2forms-Servers eine zweite USB-Konsole als Backup-Konsole angegeben werden. Die beiden USB-Konsolen sichern sich gegenseitig ab.

Zurück zur Liste der Fragen

print2forms/fragen/frage18.txt · Zuletzt geändert: 2018-10-24 12:21 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge