Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Lizenzierung

Die Nutzung von print2forms und print2label wird über eine Lizenzierung einzelner Systemkomponenten geregelt. Die zentrale Verwaltung der Lizenzen obliegt der zusätzlich zu installierenden Software-Management-Konsole, einem Netzwerkdienst der so auch eine über viele Rechner verteilte Installation von print2forms und print2label ermöglicht.

Für print2forms sind für folgende Komponenten Lizenzen verfügbar:

  • Server
  • Clients
  • Router
  • Proxies
  • Gateways
  • Einige Hilfsprogramme für Gateways

Für print2label sind für folgende Komponenten Lizenzen verfügbar:

  • Server
  • Clients
  • Router

Für jede dieser Komponenten gibt es zum einen sogenannte dedizierte Lizenzen, die fest an die Komponente gebunden sind. Alternativ kann aber auch eine ausschliesslich nutzungsabhängige Lizenzierung auf der Basis von gedruckten Seiten oder Etiketten erfolgen.

Da nur Einzelkomponenten lizenziert werden, ist es egal, auf wievielen Rechnern diese Komponenten letztlich installiert werden. Dies ist deshalb von großer Bedeutung, weil so jede Installation an die Erfordernisse des jeweiligen Unternehmens und dessen Netzwerkstruktur perfekt angepaßt werden kann.

Clients und Gateways in Niederlassungen oder Zweigstellen werden dort installiert, und schonen so nicht nur die Bandbreite von VPNs, sondern reduzieren durch die verteilte Installation auch die Folgen von Hardware-Ausfällen oder Netzwerkproblemen.

Clients sind standardmäßig für Durchsätze von 60 Seiten pro Minute freigeschaltet. Für Hochgeschwindigkeitsdrucker gibt es weitere Lizenzen für den Bereich bis zu 120 Seiten pro Minute und den Bereich bis zu 240 Seiten pro Minute. Sollten besondere Anforderungen noch höhere Durchsätze erfordern, sprechen Sie uns an.

Gateways erzeugen ihre Dateien abhängig von der Komplexität der Dokumente immer mit bis zu 1200 Seiten pro Minute.

Der erreichbare Gesamtdurchsatz aller Drucker und Gateways auf einem einfachen Rechner (Dual-Core, 2 GHz) liegt bei ca. 6.000 Seiten pro Minute.

Hinweis

  • In verteilten Installationen kann es von Vorteil sein, einzelne Bereiche des Unternehmensnetzwerks getrennt zu lizenzieren, beispielsweise wenn Niederlassungen unabhängig von der Verbindung zur Zentrale weiterarbeiten können sollen. Für diese Fälle kann die Lizenz-Datei aufgeteilt und in der Niederlassung ein Proxy-Server mit einer eigenen Management-Konsole installiert werden.
print2forms/lizenzierung/lizenzierung.txt · Zuletzt geändert: 2018-02-21 14:09 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge