Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Regulärer Ausdruck

Syntaxdiagramm

Syntaxdiagramm EXPR

Syntaxdiagramm PATTERN

Beschreibung

Ein regulärer Ausdruck besteht aus einem Muster oder aus einer Reihe von Mustern, die durch einen senkrechten Strich voneinander getrennt werden.

Wird nur ein Muster angegeben, so muß dieses Muster erkannt werden, damit der gesamte reguläre Ausdruck als erkannt gilt.

Sind mehrere Muster angegeben, stellen diese Alternativen dar. Bei der Auswertung des regulären Ausdrucks gilt der gesamte Ausdruck als erkannt, wenn eines der Muster erkannt wurde. Die einzelnen Muster werden dabei von links nach rechts abgearbeitet. Das erste erkannte Muster beendet die Auswertung des gesamten Ausdrucks.

Ein Muster ist nichts weiter, als eine beliebig lange Folge von Zeichen. Zur Beschreibung eines Zeichens gibt es mehrere Möglichkeiten (siehe Beschreibung 'Zeichen').

Beispiele

X
.*
.*##
(#{5}) +@+

.* ##.##.####.*
(Frau|Herrn?|Firma)?
(#+) +(#+) +(#+).*

(.{,29}[^ ]).*

.*\((@+)\).*
.* ([01]?#|2[0-3]):([0-5]#).*

Erkennt den Großbuchstaben 'X'.
Erkennt alles, auch ''.
Erkennt eine Zeichenkette, die mit zwei Ziffern endet.
Erkennt eine Postleitzahl gefolgt von einem Städtenamen. Die Postleitzahl wird zur späteren Verwendung gespeichert.
Erkennt ein Datum (allerdings auch '33.13.2008').
Erkennt eine eventuell vorhandene Anrede.
Erkennt drei durch Leerstellen getrennte Zahlen und speichert sie zur weiteren Verwendung.
Erkennt ein bis dreißig Zeichen und speichert sie zur weiteren Verwendung, wobei die Leerstellen am Ende nicht mit abgespeichert werden.
Erkennt ein eingeklammertes Wort und speichert es zur weiteren Verwendung.
Erkennt eine Uhrzeit im 24-Stunden Format ('00:00' bis '23:59') und speichert Stunden und Minuten zur weiteren Verwendung.

print2forms/regex/regulaerer_ausdruck.txt · Zuletzt geändert: 2018-02-21 14:09 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge